>  
>  
   
   
   
   
   
   

Suchen
 

 

© copyright Birgit Schmidt

   


« zurück     
Lego (D)

Geschlecht: Welpe(n)
Alter: 01.10.2019
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: eher groß werdend
Schutzgebühr: 325 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Standort/Pflegestelle: 49143 Bissendorf
Beschreibung/Lebenslauf:
Lego befindet sich jetzt in 49143 Bissendorf.


30.06.2020 - Sein Pflegefrauchen beschreibt Lego wie folgt:

Lego ist ein neugieriges, aber noch sehr unsicheres Hundekind. Im Haus hat er mittlerweile viele Dinge kennengelernt. Er läuft die Treppen hoch und runter und toleriert die Spülmaschine, den Fernseher und das Radio, um nur einige Beispiele zu nennen. Der Staubsauger ist noch nicht sein Freund, aber das wird er sicherlich noch werden. Legos Tischmanieren sind bereits hervorragend. Sobald wir essen, legt er sich am Tisch ab und verhält sich ruhig. Im Haus ist Lego ein eher ruhiger Hund, der seine Ruhephasen ausgiebig genießt. Er geht abends (meist) ohne Probleme in sein „Bettchen“ und legt sich dort zum Schlafen hin. Eine Nachtruhe von acht Stunden ist für ihn kein Problem. Lego ist stubenrein und bellt, wenn er ein dringendes Bedürfnis verspürt.

Apropos bellen… Lego „bewacht“ aktuell "sein" Grundstück unter Anwendung genau dieser Strategie, dabei schwingt aber immer auch eine Portion Unsicherheit mit. Seine Angewohnheit, in unsicheren Situationen zu bellen, hat sich schon deutlich reduziert. Die zunehmende Abrufbarkeit und das Umlenken seiner Aufmerksamkeit helfen ihm dabei sehr. Sobald die Situation für Lego klar ist, verstummt er und sieht auch keine weitere Veranlassung zu bellen. Dann tobt er schnell und wendig durch den Garten und ist voller Lebensenergie und -freude. Seine Kondition verbessert sich zunehmend und er baut immer mehr Muskulatur auf, natürlich nicht nur im Garten, sondern auch bei unseren täglichen Spaziergängen. Hier zeigt sich, dass die große weite Welt zur Zeit noch etwas unheimlich für ihn ist (Insekten, raschelnde Büsche im Wind usw.). Wir erleben jedoch mit Freude, wie Lego jeden Tag Neues kennenlernt und zunehmend sicherer wird.

Bereits bei seiner Ankunft in Deutschland hörte er recht gut auf seinen Namen und seine Abrufbarkeit nimmt stetig zu. Lego hat eine starke Bindung zu seinem Hundekumpel Pedro, da sie beide zusammen aus Italien gekommen sind. Wir trennen die zwei jedoch regelmäßig, sodass auch Spaziergänge ohne Zweithund möglich sind. Halsband, Sicherheitsgeschirr und (Schlepp-) Leine akzeptiert Lego gut, auch wenn er noch manchmal versucht, an der Leine zu knabbern. Das „Klingeln“ seiner am Halsband befestigten Tassomarke hat ihn anfänglich gewaltig gestört. Mittlerweile hat er die Vorteile dieses „Klingelns“ erkannt und macht sich damit bemerkbar.

Im Training hat er bereits die Kommandos „Sitz“ und „Platz“ gelernt und ohne Ablenkung sind diese Kommandos schon sehr gut abrufbar. Im Garten gelingt dies nicht immer, da die Aufmerksamkeit oft schwindet. Außerhalb „seines“ Grundstückes klappt es wiederum erstaunlich gut. Legos Leinenführigkeit ist hervorragend. Auch wenn Lego ein sog. Vorstehhund ist, zeigt er derzeit keinen ausgeprägten Jagdtrieb. Die Hühner unseres Nachbarn sind zwar interessant, aber er entwickelt keinen gesteigerten Drang, dorthin zu kommen. Die Rehe auf der Wiese sind zwar auch hochspannend, doch Lego schaut ihnen lediglich hinterher.

Am Nicht-Hochspringen arbeiten wir noch. Lego ist sehr bewegungsfreudig und fasziniert von allem, was rollt. Er ist ein echter Balljunge, der es auch liebt, Stöckchen zu sammeln. Zurzeit beginnen wir langsam mit ihm, Fährten zu lesen und sind uns sicher, dass ihm das großen Spaß machen wird.

Da Lego bei seiner Ankunft in Deutschland eine Verletzung des rechten Auges hatte, wurde er gleich unserem Tierarzt vorgestellt. Die tierärztliche Untersuchung hat er mit Bravour gemeistert. Seine Augenverletzung ist schnell abgeheilt und es ist noch eine kleine Trübung der Linse sichtbar, die seine Sehfähigkeit jedoch nicht eingeschränkt. Beim Tierarzt wurde unser Lego dann auch gleich vermessen. Momentan hat ein eine Schulterhöhe von 58 cm und wiegt 21,7 kg. Nach tierärztlicher Einschätzung werden in der Höhe nur noch wenige Zentimeter hinzukommen, sein Brustumfang sollte sich jedoch noch etwas verbreitern.

Wir wünschen uns für Lego ein einfühlsames Zuhause bei Menschen, die ihm dabei helfen, souverän und selbstsicher zu werden, die Situationen für ihn klären, so dass er die Schönheit des Lebens in vollen Zügen und ohne Last genießen kann. Eine klare Körpersprache und eine liebe und konsequente Erziehung, werden aus ihm einen noch tolleren Hund machen. Lego muss nicht als Zweithund vermittelt werden. Wir können uns durchaus vorstellen, dass er die Vorzüge eines Lebens als „Einzelprinz“ sehr genießen wird, allerdings mit Einschränkungen des Prinzendaseins: Lego benötigt klare Regeln und Strukturen. Wir sind fest davon überzeugt, dass er dadurch ein souveräner Rüde wird, der mit seinem Frauchen/Herrchen bis ans Ende der Welt geht!

In Lego's Impfpass steht als Geburtsdatum 01.12.2019.



30.03.2020 - Die Tierfreundin Jessica mit ihrem großen Herzen hat Lego von der Straße geholt und zu Francesca gebracht, die ihn aufgenommen hat und versorgt. Sie unterstützt Jessica als einzige und wenn sie Hunde aufnimmt, muss sie wissen, dass diese nicht für immer und ewig bei ihr bleiben, sondern dass sich um eine neue Heimat für sie bemüht wird.

Diesen Part übernehmen wir von pro-canalba hiermit. Es ist uns eine Freude, wenn dieser Schatz – genau wie seine Geschwister Yin und Yang - in gute Hände kommt und bald (hoffentlich!) nach Deutschland reisen kann.

Wer kann sich vorstellen, mit ihm als Familienhund und treuem Begleiter über Stock und Stein zu spazieren, auf Wald- und Feldwegen? Für ihn ist Bewegung im Freien das Größte und für Sie hoffentlich auch. In der Hundeschule lauter neue Sachen lernen würde ihm Spaß machen, im Garten chillen ebenso.

Wäre es nicht schön, wenn wir gemeinsam Lego ein Lächeln in seine wunderschönen Augen zaubern könnten? Machen Sie mit?


Besuchen Sie Lego auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu
 

Kontaktdaten
Verein/Organisation: pro-canalba e.V.
Kontaktperson: Simone Leitenbauer
Email: simone.leitenbauer@pro-canalba.eu
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Lego interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Steckbrief: Steckbrief speichern/drucken
Telefon: 0160 - 14 43 169
Webseite: www.pro-canalba.eu
Besucher: 107 » eCard » eBook  

Eingestellt am: 30.06.2020

« zurück